more than honey / Tag 7

Gestern habe ich mit dem Demeterimker Mirko Lunau aus Ahrensboek (http://www.melimalum.de) die neuen Bienenstöcke begutachtet, welche mit den eingefangenen Schwärmen bestückt wurden. Zur Pflege der Jungvölker gehört die Kontrolle der „Windeln“ auf Milben und das Betrachten der Brutwaben.

Photowalk durch Ratzeburg

Ratzeburg hat mich nicht wirklich überzeugt. Es war recht leer in der Stadt. Ich bin ziellos ohne Plan umhergewandert und habe mich eingelassen auf das, was mir begegnet. Was mich sehr beeindruckt hat, war der Nischenraum im Dom mit der Christusfigur und dem Stuhl davor. Da kam nur noch Stille in mir hoch. Ich habe…

Warum ist es in Boltenhagen nicht schön?

Es ist faszinierend. Ich komme in bester Stimmung in Boltenhagen an und nach ein paar Minuten überflutet mich eine Depression. Ich bin nun schon 5 oder 6-mal zum Fotografieren dort gewesen. Es ist immer das gleiche Phänomen. Ich werde mit dem Ort nicht warm, habe keinen Zugang. Keine Ahnung woran das liegt. Finde keine Motive,…

Alter Kodak TMax 3200 Film

Ich hatte noch 2 Rollen Kodak TMax 3200 Film mit Ablaufdatum 2/2011 im Kühlschrank. Habe ihn vorsichtshalber mit ISO 800 statt 3200 belichtet. Mutet ein wenig experimentell an, ist aber dennoch brauchbar.

more than honey – Tag 5

Heute war der 2. Tag der Honigernte. Da ich die einzelnen Abläufe schon von gestern her kannte, stand heute vorwiegend der künstlerische Aspekt des Fotografierens im Vordergrund. Ich habe versucht, die Bewegungsdynamik durch Langzeitbelichtungen zu visualisieren. Sowohl das Abkehren der Bienen von den Waben als auch das Schleudern sind dynamische Prozesse.

more than honey – Tag 4 / 2

In der Imkerei werden die Waben entdeckelt und die Rahmen von Wachsresten entfernt. Anschließend wird der Honig geschleudert und läuft in ein Absetzbecken. Von dort wird er durch ein Filtersieb gepumpt und danach in den Rührkessel gefüllt. Dort verbleibt der Honig ein paar Tage. Aus dem Verdecklungswachs wird mittels einer Schnecke der Resthonig gepresst. Dieser…

more than honey – Tag 4 / 1

Gestern bin ich mit dem Demeterimker Mirko Lunau aus Ahrensboek (http://www.melimalum.de) und einem Mitarbeiter zur Honigernte gefahren. Im ersten Schritt werden die verdeckelten Waben mit dem „Fegefix“ von anhaftenden Bienen befreit. Der Rest wird anschließend von Hand abgekehrt, bevor der Honigrahmen in die Transportkiste kommt. Wenn alle Rahmen eingesammelt sind, geht es in die Imkerei…

more than honey – Tag 3

Nachdem ein Bienenschwarm 2 Tage in „Kellerhaft“ verbracht hat, um sich zu beruhigen, muss er in ein neues Zuhause einquartiert werden. Die beste Methode ist das „Einlaufen lassen“. Das durfte ich mir gestern im Freilichtmuseum Muess (https://www.schwerin.de/kultur-tourismus/kunst-kultur/bildende-kunst-museen/freilichtmuseum-schwerin-muess/) anschauen. Die Tiere werden auf eine Rampe geschüttet, die direkt in die neue Beute führt. Zuerst fliegen nur…

more than honey – Tag 2

Am Mittwoch war ich wieder mit dem Demeterimker Mirko Lunau aus Ahrensboek (http://www.melimalum.de) unterwegs. Zunächst wurde die Brut von jungen Völkern, die erst kürzlich geschwärmt und in ein neues Zuhause einquartiert wurden, kontrolliert. Zusätzlich wurde bei den alten Völkern der Honigraum begutachtet, denn nächste Woche beginnt die Honigernte. Zum Schluss der Tour hatte ich das…