Klanggestalten

Vor 300 Jahren lebten die Meister Cremonas Tür an Tür – und nur in dieser Nähe kann der Grund für diese erste Hochblüte des Geigenbaus gefunden werden. Die Geigenbauer inspirierten sich gegenseitig und ein Musiker hatte die Gelegenheit, die Streichinstrumente vieler verschiedener Geigenbauer miteinander zu vergleichen. Heute kann ein Musiker diese Atmosphäre bei Klanggestalten wieder finden.

Mit dieser Intention gründeten 1998 Geigen- und Bogenbauer aus ganz Europa die Arbeitsgemeinschaft Klanggestalten – sie wohnen zwar hunderte Kilometer voneinander entfernt, treffen sich jedoch mehrmals im Jahr für gemeinsame Arbeitswochen, regelmäßige Ausstellungen und Werkstattkonzerte. Die intensive Zusammenarbeit schärft den Blick für Klangqualität und inspiriert Musiker und Meister.

Und auf den großen Jahresausstellungen laden alle Meister mit Ihren Instrumenten zum Anspielen – Hören – Entdecken ein – 25 Werkstätten hinter einer Tür sozusagen…

Die Fotos entstanden auf der 17. Klanggestalten-Ausstellung vom 24.-26. Oktober 2014 im Radialsystem V, Berlin.

www.klanggestalten.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.